Herzlich willkommen!
Dies ist die Fortentwicklung unseres vielgenutzten Migräne- und Kopfschmerz-Forums der Schmerzklinik Kiel. Die neuen Funktionen sind an soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder StudieVZ angelehnt. Teilnehmer können sich präsentieren, untereinander Kontakte pflegen und Diskussionsgruppen bilden, in denen Gleichgesinnte über bestimmte Themen diskutieren.

Kurzanleitung:
Entweder auf der Startseite stöbern, oder sofort zu den Foren gehen. Einfacher als ein klassisches Forum. Vertraut machen. Dann nach und nach andere Möglichkeiten ausprobieren.

Einfach registrieren
und eine eigene Profilseite nutzen. Die vielfältigen Möglichkeiten können sofort nach der Anmeldung genutzt werden. Ist man nicht registriert, kann man nur lesen und einige Funktionen sind nicht aktiviert.

Trete interessanten Gruppen bei
und diskutiere aktuelle Ereignisse und wichtige Themen. Tausche Links, Termine und Bilder. Jeder kann diesen Gruppen beitreten oder eingeladen werden. Es gibt offene oder private Gruppen. Letztere können nur Deine Freunde sehen, die Du dazu einladen kannst. Die Themen sind keinesfalls nur auf Kopfschmerzen beschränkt.

Halte Kontakt
und nimm andere Mitglieder in Deine Freundesliste auf. Versende Nachrichten an Deine Freunde und tausche Dich aus.

Jeder ist willkommen,
unabhängig von Wohnort, Interessen oder Alter. Die Nutzung ist kostenlos und einfach, probiere es einfach aus. Mitmachen können alle, die eine aktuelle E-Mail-Adresse haben.

Wissen ist die beste Medizin. Wir wünschen viel Spaß und interessante Erfahrungen!

Kurzbeschreibung:
Vernetzt gegen Schmerzen. Nette Menschen, gute Fragen, hilfreiche Antworten.

Hinweise zur Benutzung

Auf der Startseite, auch Activity-Stream, sieht man alle Aktionen der letzten Stunden. Klickt man auf das Uhrensymbol, gelangt man sofort in den aktuellen Beitrag des Forums.

Sucht man ein spezielles Thema, ist es am einfachsten, wenn man sofort auf Foren geht und nachsieht, ob das gewünschte Thema dabei ist. Die Suchfunktion in den Forum durchsucht alle Foren nach Stichworten. Hat man ein passendes Thema gefunden, einfach draufklicken und alle Antworten zu diesem Thema (auch Forum genannt) öffnen sich. Am Ende des letzten Eintrags sieht man das Antwortfenster und kann seinen Beitrag hier posten.

Ist das passende Thema nicht dabei, eröffnet man ein neues. Hierzu muss man erstmal wissen, in welche Gruppe es gehört. Also klickt man oben in der Leiste auf “Gruppen”, dann öffnen sich alle vorhandenen Gruppen. Nun sucht man die Gruppe aus, in die das neue Thema passen könnte. Die Suchfunktion in den Gruppen durchsucht alle Gruppen nach Stichworten. Hat man die passende Gruppe gefunden, draufklicken und es eröffnen sich die aktuellsten Themen mit allen Einträgen. Scrollt man bis nach unten, kann man auch die älteren Beiträge sehen. Klickt man in der Gruppe auf „Foren“, zeigen sich alle in dieser Gruppe verfasste Foren.

Um ein neues Thema (Forum) zu erstellen, klickt man nun auf “Foren” und klickt links oben auf das helle Feld “Neues Thema”. Die Seite springt nun um auf das neue Beitragsfeld. Im Feld “Titel” nun eine Überschrift schreiben und im Feld “Inhalt” den Text einstellen.

Wir haben bis jetzt fast nur öffentliche Gruppen, es kann aber vom Admin auch eine private Gruppe erstellt werden zu einem Thema, das man nur mit einem ausgewählten Personenkreis diskutieren will. Zu dieser Gruppe muss man dann Mitglieder aus seiner “Freundesgruppe” einladen. Bei einer verdeckten Gruppe muss man beim Gruppengründer (Admin) eine Mitgliedschaft beantragen.

Private Nachrichten sendet man am einfachsten, indem man auf das Bild oder den Namen des betreffenden Mitglieds klickt. Jetzt auf das helle Feld „Private Nachrichten senden“ klicken und die Felder „Betreff“ und „Nachricht“ ausfüllen – absenden.

Bitte immer nur im Headbook auf die privaten Nachrichten antworten, nie in der E-Mail-Benachrichtigung! Klickt man dort auf „Antworten“, kann der Empfänger die Nachricht nicht erhalten.

Die andere Möglichkeit wäre, oben rechts „Mein Benutzerkonto“ anzuklicken. Mit dem Cursor auf „Nachrichten“ runterfahren und eine Auswahl treffen: „Eingang“, „Gesendete Nachrichten“ oder „Verfassen“ wählen. Möchte man eine Nachricht senden, klickt man auf „Verfassen“, es öffnet sich das Antwortfeld und nun muss man das betreffende Mitglied auswählen. Hierzu einfach die ersten Buchstaben des ausgewählten Mitglieds in das Feld „Senden an (Benutzer oder Freund)“ eintragen und es werden alle befreundeten Mitglieder angezeigt, deren Namen mit den eingetragenen Buchstaben beginnen. Das Mitglied auswählen, indem man auf den grau unterlegten Namen klickt. Danach Betreff und Nachricht ausfüllen – abschicken. Möchte man dieselbe Nachricht an mehrere Mitglieder schicken, trägt man im Feld „Senden an (Benutzer oder Freund)“ den ersten Namen ein und nun öffnet sich das nächste Feld, in welches man den zweiten Namen eintragen kann – und so fort. Text unter Nachricht eintragen – abschicken.

Suchfunktion:  Diese ist oben rechts zu finden. Hiermit kann man Headbook komplett durchsuchen. Ebenso möglich ist die Suche nach Mitgliedern, Gruppen oder Foren. Man geht z.B. auf „Foren“ und kann nun die Foren gezielt durchsuchen mit einem Stichwort. Ebenso funktioniert die Suche in „Gruppen“ und bei den „Mitgliedern“.

Migräne- und Kopfschmerz-Chat:

Im Chat werden zu regelmäßigen Zeiten Fragen der Mitglieder von Prof. Göbel live beantwortet. Die Chat-Gruppe ist oben in der Navigationsleiste zu finden. Die Termine werden rechts in der Sidebar angekündigt.

Unser Chat  funktioniert folgendermaßen:

Um 12:00 Uhr des jeweiligen Chat-Tages wird die Kommentar-Funktion aktiviert. Will man eine Frage eintragen, klickt man auf „Hinterlasse einen Kommentar“. Der nächste Fragesteller schreibt dann einfach in das schon offene Fenster, das sich nach dem ersten Beitrag geöffnet hat.

Hat man eine Frage eingetragen, sieht man unter seinem Beitrag „Antworten“. Diese Antwortfunktion benutzt Prof. Göbel, um die Antwort auf die vorherige Frage einzustellen. Prof. Göbels Antwort ist dann ein wenig eingerückt und unterscheidet sich daher auch optisch von den Fragen. Sollte der Fragesteller zum selben Thema noch eine Folgefrage haben, bitte auch auf „Antworten“ klicken – aber nur dann! Sonst bitte immer in das offene Fenster schreiben.

Nach dem Chat wird die Kommentar-Funktion wieder deaktiviert bis zum nächsten Chat-Tag. Alle weiteren Chats, deren Fragen und Antworten, bleiben in diesem Blog erhalten und bestimmte Themen können jederzeit mit der Such-Funktion wiedergefunden werden. Das gesuchte Wort ist dann gelb unterlegt.

Alle Aktionen werden am Chat-Tag auch auf der Startseite des Headbook aufscheinen.