Chronische Migräne

Chronische Migräne

Hilfe und Fragen wegen Behandlungsmethoden

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • Benedikt
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo Zusammen,

    ich heiße Benedikt, bin 30 und seit knapp 18 Jahren leide ich an ständigen Kopfschmerzen. Das reicht von leichtem Stechen über dem Auge, bis hin zu „maskenartigen“ Kopfschmerzen, die teilweise tagelang anhalten und bei denen selbst Schlaf keine Linderung bringt. Mittlerweile kann ich bereits am Montag sagen, wie schmerzhaft die Woche verlaufen wird. Zum Beispiel habe ich derzeit linksseitige Kopfschmerzen (~1x pro Minute starkes Stechen über dem linken Auge), was sich bis morgen in ausgewachsene Clusterkopfschmerzen entwickeln wird. Spätestens Freitag werde ich mal wieder im Bett liegen.

    Ich habe schon alles versucht. CTs, MRTs, Akkupunktur, diverse Medikamente, HWS Behandlungen, Physiotherapie, Silberrindentee, Blutbilder, alles.

    Ich verzweifle mittlerweile an meiner Hausärztin. Mir wurde erneut ein MRT „verschrieben“. Das 3. binnen 5 Jahren. Ich habe das Gefühl, dass man gar nicht an meiner Behandlung interessiert ist, sondern im Dunklen herum rät während ich den ganzen Spaß bezahlen darf. Eine Besserung hat sich bisher noch nicht eingestellt.

    Auch kann ich während der Arbeitszeit nicht dauerhaft Schmerzmittel und schon gar keine Migränetabletten einwerfen, erstere zeigen schon seit Jahren keine Wirkung mehr und letztere knocken mich komplett aus.

    Vor allem geht es mir aber ums Wochenende. Regelmäßig verbringe ich schönste Sams- und Sonntage im abgedunkelten Schlafzimmer während draußen das Leben tobt (Nicht nur für meine Beziehung eine echte Zerreißprobe). Ich würde gerne wieder an der Gesellschaft teilnehmen können, sehe aber keine Besserung. Vor allem nicht bei der Ärztin.

    Andere Therapiemethoden außer der Behandlung mit Akkupunktur, (Keine Wirkung trotz sechs verschiedener Akupunkteure), Migränetabletten (Keine Alternative, da ich dann auch wieder im Zimmer rumliege) lehnt sie ab. Ich möchte eigentlich zu einem anderen Arzt, jedoch ist das bereits die 4. Praxis, die ich in den letzten Jahren aufgesucht habe. Bei jeder neuen Praxis soll ich erst mal ein CT und/oder MRT machen, bei dem dann wieder nichts heraus kommt.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir bei dem Problem helfen?

    Liebe Grüße
    Benedikt

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  Benedikt.
    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4201

    Hallo Benedikt,
    sei ganz herzlich willkommen hier bei uns im Headbook. Es ist schlimm, wenn man so jung schon so betroffen ist. Aber es hilft alles nichts. Nur durch eine sichere Diagnose und durch eigene Kompetenz kannst du deine Situation verbessern. Deshalb ließ mal hier rechts unten in der Sidebar unter Migräne-Wissen und auch unter Clusterkopfschmerz-Wissen. Nur so kannst du dir Wissen aneignen und verbessern.

    Die Diagrnose sollte ein sehr kompetenter Arzt, der sich wirklich mit Migräne, Cluster- und Spannungskopfschmerzen auskennt, stellen.

    Ein guter Arzt an deiner Seite ist das A+O. Leider kostet es manchmal eine Menge Kraft und Zeit, diese Spezialisten zu finden.

    Schau auch einmal hier unten auf dieser Seite, rechts in der Sidebar, unter dem Menüpunkt Therapeutensuche. Dort sind Spezialisten von der Schmerzklinik Kiel zusammengetragen. Ließ mal, vielleicht gibt es einen Arzt in deiner Gegend der für dich in Frage kommt. Du mußt nicht immer wieder MRT´s oder CT´s machen lassen. Wenn es schon so häufig vorgekommen ist, kannst du auch beim nächsten Arzt darauf verweisen.

    In deiner Kopfschmerzbeschreibung finde ich durchaus Symptome des Spannunskopfschmerzes und der Migräne wieder. Den Cluster finde ich nicht wirklich, wie äußert er sich bei dir? Wie oft hast du Clusterattacken?

    Schreib uns auch einmal etwas zu deinen Medikamenten, welche Mittel nimmst du wann, wie häufig und wogegen? Welche Wirkung habe die Mittel bei dir?

    Alles Liebe
    Sternchen

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  sternchen.
    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 6963

    Hallo Benedikt,

    ich sehe gerade, dass du für deinen Beitrag die Gruppe Chronische Migräne gewählt hast. Sinnvoller wäre es, deinen Text in die Gruppe Mein persönlicher Schmerzverlauf zu kopieren. Da kann dann alles, was deine Kopfschmerzen, egal ob Migräne oder tatsächlich Cluster, zusammenhängend besprochen werden. Du findest den Einstieg dazu rechts oben in der Sidebar unter „hier kannst du dich gerne vorstellen“.

    Lieber Gruß,
    Julia

    HIER BITTE NICHT KOMMENTIEREN

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 26635

    Willkommen im Headbook, lieber Benedikt. 🙂 Bitte hierhin mit Deinem Beitrag: http://www.headbook.me/groups/mein-persoenlicher-migraeneverlauf/forum/

    Benedikt
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2

    „In deiner Kopfschmerzbeschreibung finde ich durchaus Symptome des Spannunskopfschmerzes und der Migräne wieder. Den Cluster finde ich nicht wirklich, wie äußert er sich bei dir? Wie oft hast du Clusterattacken?“

    Hallo Sternchen,

    ich habe einfach verschiedene Begriffe zusammengeworfen. Je nach Arzt bekomme ich leider eine andere Diagnose. Was ich genau habe und ob das jetzt Spannungskopfschmerzen, Migräne oder Clusterattacken sind, kann ich leider nicht genau sagen. Laut meiner derzeitigen Ärztin handelt es sich um Clusterkopfschmerzen, wieso allerdings hat sie nicht begründet.

    Ich danke erst mal für die Hilfe, lese mir die Spezialisten durch und schaue mal, ob ich einen kompetenten Arzt finde. Das hat mir schon viel weiter geholfen, danke.

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 26635

    Hallo Benedikt, hast Du unsere Beiträge oben gelesen? Du kannst natürlich auch hier in diesem Forum bleiben, wenn Du möchtest. Dann aber bitte immer hier updaten.

    Du erhältst also jedes Mal eine andere Diagnose und weißt im Grunde selbst gar nicht mehr, was Du glauben kannst? Das ist sehr unbefriedigend und sollte schnell geändert werden. Wir können ja mal gemeinsam überlegen. Führst Du einen Kopfschmerzkalender wie z. B. die „Migräne App“?

    Wie äußern sich die Schmerzen, wie lange dauern sie an, was sind die Begleiterscheinungen, wie verhältst Du Dich während der Attacken usw. Beschreibe mal alles, was Dir dazu einfällt.

    Liebe Grüße
    Bettina

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Zur Werkzeugleiste springen