Mein persönlicher Schmerzverlauf

Mein persönlicher Schmerzverlauf

Maracujas Schmerzverlauf – Extreme Stimmungsschwankungen kennt ihr das auch?

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Maracuja
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Guten Abend!

    Meine Migräne startet immer mit starken Stimmungsschwankungen. Kennt ihr das auch? Ich werde relativ leicht böse(!!) und bin schnell genervt. Oft sage ich Dinge zu meinem Freund, die ich sonst nie im Leben aussprechen würde. Ich reagiere wirklich schlimm. Oft habe ich dabei Angst vor mir selber.
    Kennt das jemand von euch? Wenn ja, was kann ich dagegen tun?

    Ansonsten verläuft meine Migräne relativ ’normal‘ – manchmal mit neurologischen Störungen (Aura). Wenn die Aura auftritt, sind meistens die Kopfschmerzen nicht so schlimm und schnell wieder vorbei.

    Wenn die Aura nicht kommt, dann weiß ich, dass die Kopfschmerzen ganz schlimm werden. Kribbelnder Schmerz im ganzen Gesicht. Einseitig in den Muskeln der Stirn. Beidseitig. Überlkeit. Erbrechen.

    Alles zusammen ist natürlich extrem blöd. Aber momentan machen mir diese extremen Stimmungschwankungen und die damit verbundenen Streitigkeiten Sorgen. Ich war noch nie so und bin es wirklich nur am Tag vor der Migräne!

    Liebe Grüße und jetzt schon DANKE für eure Hilfe und Info!

    Maracuja

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4354

    Guten Abend Maracuja,

    schön dass du hier bei uns schreibst. Sei herzlich willkommen.

    Bist du mit deiner Migräne in kompetenter spezieller ärztlicher Behandlung? Das wäre sehr, sehr wichtig.

    Ich würde genau mit der Beschreibung zu meinem Arzt gehen. Ja, Stimmungsschwankungen und auch Ängste kennen viele Migräniker. Besonders auch vor und während einer Aura kann ich das bei mir feststellen.

    Gegen die Stimmungsschwankungen und auch gegen die Angst gibt es Möglichkeiten. Inwieweit die Angst mit den Stimmungsschwankungen zusammenhängen, und wieweit sie zu behandeln sind, solltest du mit deinem Arzt besprechen.

    Ganz viel Erfolg
    wünscht
    Sternchen

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 26983

    Willkommen im Headbook, liebe Maracuja. 🙂

    Stimmungsschwankungen und auch Gereiztheit sind bekannte Vorboten auch Prodromalphase genannt. Wenn die Attacken öfter als an 10 Tagen im Monat auftreten, wäre über eine Prophylaxe nachzudenken. Ein Antidepressivum könnte auch die Stimmungsschwankungen stabilisieren. Aber all das sind Themen für den Arzt, der Dich dazu beraten kann.

    Liebe Grüße
    Bettina

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Zur Werkzeugleiste springen