Attackentherapie

Attackentherapie

Attackentherapie akut mit Indometacin statt Triptane wegen MÜK??

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • lilie
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo,

    ich habe seit 23 Jahren zyklusabhängige Migräne, die Triptane (Zolmitriptan plus vorher Domperidon) wirken immer schlechter (Wiederkehrkopfschmerz) und seit 3 Monaten brauche ich ca. 10-12 aller 30 Tage weil mein Zyklus unregelmässig ist (aller 35 Tage). Frauenarzt kann nix machen, bin nicht im Wechsel. Mein Neurologe hat mir Indometacin 50 mg aufgeschrieben bei akuter Attacke zu nehmen und keine Triptane mehr!!!

    Zählt das Medikament nicht mit im MÜK?
    Bringt das was um von den Triptanen wegzukommen?
    Ich hätte jetzt eher an Cortison oder Triptanwechsel auf Sumatriptan injekt ( damit es nicht über den Magen geht) gedacht, der Arzt ist dagegen.

    Leider gibt es bei uns kein Kopfschmerzzentrum. Als ich den Neurologe auf die neue Antikörper Spritze ansprach, sagte er mir, das bekommen sie nicht, da sie noch nicht alle Prophylaxen probiert haben, die Kasse zahlt das nicht. Ich habe 3 mal im Monat sehr schwere Attacken ohne Aura mit starker Übelkeit immer 72 h lang, an arbeiten gehen ist nicht zu denken. Fühle mich hilflos.
    Habe schon Hormonpillen durchgenommen, Mutterkraut, Pestwurz, Magnesium, Betablocker, Naproxen(Kurzzeitproph.) ausprobiert.
    Möchte ungern als Versuchskaninchen Botox, Amytriptilin, Valporat testen…
    Dankeschön!!!

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 26624

    Liebe Lilie,

    Zählt das Medikament nicht mit im MÜK?

    Doch, das zählt natürlich in die 10/20-Regel.

    Bringt das [Indometacin] was um von den Triptanen wegzukommen?

    Nein!

    Ich hätte jetzt eher an Cortison oder Triptanwechsel auf Sumatriptan injekt ( damit es nicht über den Magen geht) gedacht, der Arzt ist dagegen.

    Warum ist der Arzt dagegen, lass Dir mal die Gründe erklären.

    Allerdings hat er natürlich recht, dass man erst mal gängige Prophylaxen versucht haben muss, bevor man die teure Behandlung durch Aimovig erhält. Bis jetzt hast Du lediglich Betablocker versucht und wahrscheinlich auch erst eine Art? Es gibt so viele gut wirkende Prohylaxen u. a auch Botox, das praktisch ohne Nebenwirkungen ist. Du darfst Dich auch nicht als Versuchskaninchen sehen, sondern eher als privilegiert, dass Dir solche Möglichkeiten überhaupt geboten werden können. 😉 In anderen Ländern ist die Versorgung schlechter als bei uns und die Patienten haben gar keinen Zugang zu wirksamer Medizin.

    Wenn Du oft lange Attacken hast, nimmt doch ein Triptan mit langer Wirkzeit. Aber der Wechsel auf Indometacin macht absolut gar keinen Sinn, das sage ich jetzt einfach mal so frei heraus.

    Liebe Grüße
    Bettina

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4196

    Hallo Lilie,

    in älteren Beiträgen in deinem Schmerzverlauf wurden dir schon zum Triptan zusätzlich Naproxen als Wirkverlängerer empfohlen. Es ist wichtig das Triptan mit dem Naproxen richtig zu kombinieren. Hast du das schon mal ausprobiert?

    Ich finde den Begriff Versuchskaninchen auch nicht ganz richtig angebracht. Die Medi´s die du ansprichst, sprechen erfahrungsgemäß oft bei Migräne an. Jeder muss natürlich für sich persönlich ausprobieren, wie es individuell wirkt. Das hat m.E. nichts mit Versuchskanichen zu tun. Die Antikörper sind erst seit kurzem erprobt. Die Einnahme wäre ja zunächst auch ein Versuch. Da wäre dann, wenn überhaupt m.E. der Begriff Versuchskaninchen vorher angebracht.

    Lieber Gruß
    Sternchen

    Schnucki
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 112

    Ich finde die Verordnung sehr interessant, des es gibt Indometacin 50 mg nicht mehr in Deutschland, nur noch 75 mg retardiert, das eigentlich nicht zur Attackenbehandlung geeignet ist.

    Ich nehme seit vielen Jahren Indometacin und bin nun auf der Suche nach Alternativen, da die normalen Indometacin außer Handel sind.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Zur Werkzeugleiste springen