Medien, TV, Berichte, Studien, Termine

Medien, TV, Berichte, Studien, Termine

Bettina Frank mit Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet

Ansicht von 11 Beiträgen - 31 bis 41 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • Harald
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Liebe Bettina,
    gerade habe ich erfahren, daß Dir der Herr Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz erster Klasse verliehen hat.
    Das ist eine große Ehre und ich freue mich sehr für Dich, denn damit wurden Deine herausragenden sozialen und gesellschaftlichen Leistungen gewürdigt.
    Trotz der Tatsache, daß Du selbst an chronischer Migräne leidest, hast Du in selbstloser und beispielgebender Weise eine Plattform für viele Kopfschmerzpatienten geschaffen und ihnen geholfen, nicht in die soziale Isolierung abzudriften.
    Deine Arbeit zum Wohle der Patienten ist herausragend und für Viele ein Vorbild.
    Du hast bereits vor vielen Jahren die Möglichkeiten der Selbsthilfe durch moderne digitale Medien erkannt und diese zur gezielten Information und Aufklärung von Kopfschmerzpatienten eingesetzt.
    Dies gerade auch für die Patienten, die unter dem Stiefkind „Clusterkopfschmerz-Syndrom“ leiden, aber auch für Patienten mit noch selteneren Kopfschmerzerkrankungen, wie beispielsweise CPH oder SUNCT-Syndrom.
    Der Ministerpräsident führte in seiner Laudatio u.a. aus, daß es Dein zentrales Anliegen sei, Betroffene, Ärzte, Therapeuten sowie nationale und internationale Schmerzzentren an einen Tisch zu bringen.
    Dies ist wichtig, um die gesundheitliche Versorgung nachhaltig zu verbessern und neue Kenntnisse, Behandlungskonzepte sowie Forschungsergebnisse aus dem Bereich Migräne- und anderer Kopfschmerzerkrankungen unmittelbar für die Patienten verfügbar zu machen.
    Damit trägst Du im großen Umfang dazu bei Leiden, Schmerzen und insbesondere auch die soziale Isolation vieler Betroffener zu verringern.
    Die soziale Isolation ist eine nur sehr gering beachtete, aber schwerwiegende Beeinträchtigung und Behinderung von Kopfschmerzpatienten. Gerade an diesem Thema zeigt sich, wie wichtig es ist, durch den Einsatz moderner Medien dieser Isolation entgegenzuwirken.
    Ich freue mich so sehr, daß Deine langjährige herausragende, selbstlose Arbeit durch diese hohe Auszeichnung nun eine Würdigung und Anerkennung erfährt.
    Ich danke Dir für die herausragende Arbeit zum Wohle der Kopfschmerzpatienten und gratuliere im Namen des Bundesverbandes der Clusterkopfschmerzselbsthilfegruppen – CSG e.V. ganz herzlich.

    Dr. Harald Müller

    Elisabeth
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 12

    Allerherzlichsten Glückwünsch zur sehr verdienten Auszeichnung und damit verbundenen hohen Anerkennung!!
    Elisabeth

    sternthaler
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 412

    Liebe Bettina,

    ganz herzliche Glückwünsche auch von mir an Dich. Du bist die, die mir immer wieder gesagt hat, dass es besser wird und es hat mir sehr geholfen, dass Du mir immer wieder auf die Zehen getreten bist und ich nicht aufgegeben habe.

    Sei gaaaaanz doll gedrückt von mir.

    Sternthaler

    malaya
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 645

    Liebe Bettina,

    habe gerade von Deiner Auszeichnung gelesen. Ich gratuliere Dir von Herzen!

    Du hast mir – und so vielen Anderen – so oft geholfen und selbst, wenn wir nicht in Kontakt standen, war und bin ich froh, denn alleine das Wissen darum, dass es Dich gibt und man hier kompetenten und warmherzigen Rat bekommt, ist schon soooo eine große Erleichterung.

    Du hast es sehr verdient!

    Liebe Grüße

    Malaya

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 26468

    Ganz lieben Dank noch mal Euch allen für die lieben und anerkennenden Worte! 🙂

    Lieber Harald,

    auch an Dich herzlichen Dank für Deinen Beitrag. Als Präsident der CSG e.V. ist es Dir wie kaum einem anderen präsent, wie wichtig die Vernetzung und Selbsthilfe Schmerzkranker ist. Sie brauchen ein Sprachrohr, wenn sie selbst (gerade) nicht mehr die Kraft dafür haben und sich mit Situationen abfinden, die mit Lebensqualität nicht mehr vereinbar sind.

    Besonders Menschen mit selteneren Kopfschmerzerkrankungen fallen auch heute noch gelegentlich komplett durchs Raster und stehen ohne Hilfe da. Clusterkopfschmerz wäre ja sehr leicht zu diagnostizieren, wie wir „Informierten“ alle wissen und trotzdem landen in unseren Gruppen Leute, die schon seit Jahren gegen Spannungskopfschmerz, Migräne und psychische Leiden behandelt werden. Einfach nur deshalb, weil der Kopfschmerz auch vom Arzt manchmal nicht zugeordnet werden kann und dann landet man in den bekannten Schubladen. Wie viele Betroffene wir bereits durch ein paar einfache Fragen „diagnostiziert“ und zur erneuten Abklärung zum Arzt geschickt hatten, ist kaum zu glauben und nachzuvollziehen.

    Eventuell liegt das auch daran, dass die sprechende Medizin in unserem Gesundheitssystem zu kurz kommt und der Patient gar nicht mehr in Ruhe schildern kann, wie sich der Schmerz bei ihm zeigt. Dass auch in der Ausbildung von Studenten noch vieles zu optimieren ist, wissen wir. Eine „Info-Stunde“ über Kopfschmerz im langen Medizinstudium reicht nun mal nicht aus, Kopfschmerzen später als Arzt adäquat diagnostizieren zu können.

    Wir bleiben dran, wir lassen nicht nach in unserem Engagement und gemeinsam können wir zu einer besseren Versorgung Betroffener beitragen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    MiRi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 280

    Liebe Bettina,

    ich finde auch, das Bundesverdienstkreuz ab 1. Klasse aufwärts (mehr geht doch gar nicht, oder?) ist ein guter Anreiz, mal wieder aus der Versenkung aufzutauchen.

    Viele Leute schimpfen immer über die „asozialen Medien“. Ich finde, das ist nicht an allen Stellen gerecht und angemessen. Dein unermüdliches Engagement, gerade auch hier im Headbook immer für uns da zu sein ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie gut und wichtig es ist, mit einem „bösen Kopf“ nicht allein gelassen zu werden, sondern stets Rat und Unterstützung zu finden. Dafür danke ich dir, und wenn ich auch noch so unbescheiden sein darf, mir ganz persönlich etwas von dir zu wünschen: Bleib einfach wie du bist!

    Liebe Grüße aus Berlin (von um die Ecke der Bettinastraße)
    MiRi

    07156kreativ
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 349

    Liebe Bettina,
    spät, aber von ganzem Herzen möchte auch ich dir meinen herzlichen Glückwunsch zu der mehr als verdienten Auszeichnung senden.
    Ich habe jetzt Jahre nur passiv hier im Forum mitgelesen, aber die Verleihung ist doch ein Grund mich auch mal wieder zu Wort zu melden.
    Vielen Dank für dein Engagement, deine Unterstützung und deine Hilfe im „Kampf mit der Migräne“.
    Herzliche Grüße an dich und die Forumsmitglieder.
    Conny aus dem Schwabenland

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 26468

    Danke an die lieben „Auch-wieder-mal-Auftaucher“. Freu mich, wieder mal von Euch zu lesen und hoffe, es geht Euch gut? 🙂

    MiRi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 280

    Liebe Bettina,

    ja, ich gehöre wohl zu den Menschen, die bei warmen Wetter eher weniger Migräne haben.

    LG
    MiRi

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 26468

    ja, ich gehöre wohl zu den Menschen, die bei warmen Wetter eher weniger Migräne haben.

    Das freut mich! So kannst Du es also genießen. 🙂

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 620

    Hey Bettina,

    auch von mir herzliche Glückwünsche zum Bundesverdienstkreuz *wow* !

    Aber sowas von verdient – ich denke ich bin nicht die einzige die nicht wüsste wo sie wäre, wenn es headbook nicht gäbe. Vielen Dank für deinen Einsatz! Und super dass das endlich mal gewürdigt wird!

    Grüßle Daniela

Ansicht von 11 Beiträgen - 31 bis 41 (von insgesamt 41)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Zur Werkzeugleiste springen