lili

lili

  • lili antwortete zum Thema Kurkuma bei Migräne im Forum Gruppenlogo von ErnährungErnährung vor 1 Woche

    Lieber Frederic, liebes Sternchen,
    @sternchen Was du nur mit diesem Tristan zu schaffen hast, jetzt hast du auch gleich mehrere davon, das wäre mir zu anstrengend vermute ich. Ich würde es eher mit Triptanen probieren. 😉
    Viele Grüße lili

  • Liebe Bettina,
    jetzt vermisse ich aber schon sehr die kleine Katze, die mich jedes Mal begrüßt hat …
    Nichts gegen Kerzen …
    Viele Grüße an alle
    lili

  • Liebe susisonne,
    steht da bei Bettina, bei chronischer Migräne wird zusätzlich Botox erwartet.
    LG lili

  • Liebe Conny,
    ich verstehe das auch nicht ganz: der Unterschied zwischen 18 und 25 Tagen ist doch riesig, zumal wenn man bedenkt wie wir mit den Schmerzmitteltagen jonglieren müssen. Natürlich erhofft man sich mehr und lohnt es sich vielleicht später einen anderen Antikörper zu testen, aber das ist nicht „keine Wirkung“! Und wenn ja die Hof…[Weiterlesen]

  • lili antwortete zum Thema Humorvolles im Forum Gruppenlogo von AllgemeinesAllgemeines vor 2 Wochen, 1 Tag

    Liebe @Tanni,
    das bringt mich ins Nachdenken:
    vielleicht sollte ich jetzt wo Aimovig vielleicht wirkt mal wieder dieses Getränk, das du in deinem Text mitunter erwähnst ausprobieren, oder gleich Caipirinha, auch wenn’s Winter ist …
    Hoch die Tassen!
    Liebe Grüße
    lili

  • Liebe alle,
    ich will auch mal berichten, meine Bilanz ist ähnlich wie bei Pauline: Ich habe vor 2 1/2 Wochen Aimovig 140ml gespritzt. Hatte an dem Tag ohnehin schon ein Triptan genommen, also quasi gleichzeitig mit der Spritze noch eine Naratriptan. Dann war erstmal Ruhe. Ich hatte seitdem einen 2 Tage Anfall, den ich behandelt habe und dann…[Weiterlesen]

  • Liebes Lenchen,

    ich habe davon gelesen in einem amerikanischen Forum bei Facebook, oder so, war glaube ich von hier mal der Link drin … vielleicht kannst du das mal suchen und nachlesen, wenn du englisch kannst? Aber wahrscheinlich sind die Tipps die Gleichen wie bei Verstopfung generell.
    Ich habe selbst nicht das Problem trotz Aimovig und l…[Weiterlesen]

  • Liebe alchemilla, liebe Tanni
    da gebe ich dir @alchemilla natürlich völlig recht. Es geht darum etwas für uns zu tun, mit dem Blick auf uns und nicht ständig mit dem Blick auf die Migräne und Kopfschmerzen. Etwas tun, weil es mir gut tut unabhängig davon, ob es einen Einfluss auf die Migräne hat. Dann wirkt es ohnehin, weil es auf uns wirkt.…[Weiterlesen]

  • Liebe tanni, liebe Alchemilla,
    ich habe bei deinen Worten über die Psychologin direkt in diese Richtung gedacht, so wie du dann berichtet hast, Tanni, und das ist oft das Problem mit Nicht-Experten und auch gerade psychologischen Nicht-Experten: Wenn ein medizinisches Problem besteht hat die betreffende Person etwas falsch gemacht, nimmt nicht…[Weiterlesen]

  • Liebe alle,
    bei mir startet jetzt auch der Aimovig Versuch. Direkt mit 140mg – war etwas überrascht.

    Bin sehr(!) aufgeregt. Da bislang noch keine Prophylaxe gewirkt hat aber auch etwas gedämpft. Daumen drücken!

    Jetzt erstmal schleppe ich mich aber mit Migränekopf durch den Tag …

    Viele Grüße
    lili

  • Liebe Anna,

    das mit den Kindern ist natürlich immer ein zusätzliches Thema, das sehr belasten kann. Du kannst nichts für deine Schmerzen und deine Tochter nichts für ihre Ängste und ob es da eine Verbindung gibt, weiß kein Mensch mit Sicherheit. Ihr könnt nur beide versuchen, zu tun was geht um ein schönes Leben zu haben. Schlechtes Gewisse…[Weiterlesen]

  • Liebe Anna, liebe alle,

    ich habe Aimovig noch nicht getestet, meinem Neurologen war es wohl lieber auf die hiesige Pharmazentralnummer zu warten und da ich hoffe, dass es im November so weit sein wird habe ich gedacht, dass es jetzt auch egal ist. So kann ich noch eine Weile hoffen, dass danach mein neues Leben beginnt 😉
    Liebe Anna, ich würde…[Weiterlesen]

  • Liebe Anna,
    vielen Dank für deine Informationen, ich werde mich vorher noch mal weiter kundig machen und dann hoffen, dass der Neurologe jetzt schon verschreibt. Ich liege gerade auch locker bei über 20 Tagen, eher auch so 25 und habe gerade das Gefühl jeder Tag zählt. Hast du schon ein bisschen Wirkung? Ich wünsche es dir sehr!
    Viele Grüße
    lili

  • Liebe Anna,
    von mir auch die besten Wünsche für eine gute Wirkung. Natürlich an alle anderen auch!
    Eine Frage noch: hast du das vorher mit der Krankenkasse geklärt oder hat der Arzt da was gemacht oder wie lief das? Ich habe Ende September einen Termin beim Neurologen und dem auch schon angekündigt, dass ich gerne Aimovig probieren würde sobal…[Weiterlesen]

  • Liebe Julia, liebe Bettina,

    danke für die doppelt gemoppelte Empfehlung!
    Ich meinte in meinem Beitrag übrigens nicht, dass irgendeine Gruppe, sondern dass die Grippe mich umgehauen hat. Tsss…
    Ach mit der Ruhe und Entspannung, das ist so eine Sache … ich versuche schon immer wieder Pausen zu machen oder mache sie auch tatsächlich, aber es is…[Weiterlesen]

  • Liebe alle,

    ich melde mich auch noch mal wieder, natürlich in einer nicht so guten Phase 😉
    Januar und Februar waren ok, zumindest hatte ich nicht so ellenlange Attacken und dann hat im März die Gruppe zugeschlagen und ich habe seitdem das Gefühl ich komme nicht wirklich aus dem Schlamassel raus. Lange Attacken und auch mal 18 Tage am Stück und…[Weiterlesen]

  • Liebe Susahund,
    ich kenne das auch, gerade auch vom Arzt, er weiß nicht weiter und dann ist es wohl psychosomatisch … Ich finde, dass es erstmal ja auch Respekt verdient, dass du trotz einer schweren Erkrankung arbeiten willst und das so gut wie möglich tust. Das ist ja nicht fehlende Krankheitseinsicht, sondern der Wunsch weiter auf diese W…[Weiterlesen]

  • Hallo Sebastion und alle!

    Bei mir ist es so, dass die Migräne kommen kann, wenn ich wirklich Hunger habe. Zum Beispiel nüchtern zum Arzt müssen ist eine ziemliche Migränegarantie. Wenn ich aber regelmäßig esse ist es relativ egal was ich esse. Ich habe eine Zeit lang auf getreidearme und eher fettreichere Ernährung umgestellt. Kohlen…[Weiterlesen]

  • lili ist der Gruppe Gruppenlogo von ErnährungErnährung beigetreten vor 10 Monaten, 1 Woche

  • Liebes Sternchen,
    ich bin weiblich! Ganz und gar und rundherum 🤪 lebe aber mit einer Frau zusammen und wir haben zwei Kinder.
    Trinken und Magnesium und essen etc. versuche ich dann auch, aber meist nützt es nicht. Habe gerade auch ein triptan genommen und hoffe auf schnelle Wirkung.
    Viele Grüße
    Lili

  • Mehr laden
Zur Werkzeugleiste springen