• Liebe Bettina,

    habe gerade von Deiner Auszeichnung gelesen. Ich gratuliere Dir von Herzen!

    Du hast mir – und so vielen Anderen – so oft geholfen und selbst, wenn wir nicht in Kontakt standen, war und bin ich froh, denn alleine das Wissen darum, dass es Dich gibt und man hier kompetenten und warmherzigen Rat bekommt, ist schon soooo eine große…[Weiterlesen]

  • Liebe Janah,

    auch von mir ein herzliches Hallo und Willkommen in diesem Forum.

    Ich habe gerade ein bisschen im Forum gestöbert und Deinen Beitrag gelesen.

    Glückdererde hat Dir ja bereits geantwortet und seinem Rat der Abklärung durch einen Spezialisten würde ich mich anschließen.

    Spontan fiel mir noch ein, ob nicht ein Versuch mit eine…[Weiterlesen]

  • Liebe Tanni,

    ich konnte jetzt nicht alle Rückantworten auf deinen Beitrag lesen (Mutter im Krankenhaus und gerade Land unter).

    Du bist mir auch als die (unheimlich nette) extrem umtriebige Forumsteilnehmerin in Erinnerung, bei der ich mich so oft fragte „wie zum T…., macht sie das mit so viel Kopfschmerzen?“. Insofern würde ich mich der „…[Weiterlesen]

  • Liebe Bea,

    toll, dass Dir der Thread hier auch weiterhilft.

    Ich bin auch immer wieder begeistert, was für ein Wissen sich hier „versammelt“!

    Ich hoffe, du kannst damit Deine Lage sukzessive verbessern.

    Liebe Grüße

    malaya

  • Danke Sternchen…ist angekommen 🙂

  • Liebe Bettina, liebe Foris,

    also ich sehe da aber keinen Unterschied zu vor sieben Jahren, so gesehen hättest du das alte Foto durchaus beibehalten können 😉 :-*

    Das mit dem Magnesium ist ja nun auch nicht so wichtig oder gar dringlich, dann bleibt die Frage eben erstmal offen.
    Wenn man mal die Phase erreicht hat, in der die Anfälle we…[Weiterlesen]

  • Hallo Ihr Lieben,

    @Bettina: neues Foto…trés chic 🙂 🙂 🙂

    Eine sehr kurze Frage noch, die mir schon lange im Hinterkopf ist:
    Migräniker haben ja einen erhöhten Mg-Bedarf.
    Auch wenn die Anfälle nicht mehr häufig kommen?

    Brauchen wir als Migräniker immer mehr Mg, da in unseren Köpfen irgendwie IMMER zuviel Denk-Reiz-Feuerwerk abgeht…[Weiterlesen]

  • Liebe Gudrun,

    auch von mir ein großes Dankeschön für die Klarstellung und die Info!
    War ja klar, dass das mit den Studien wieder so ein Ding mit vielen „aber“ ist….grummel ;-). Toll dass wir Dich haben !

    Vlt gibt es ja Emmentaler intravenös für mich 😉

    Es tut mir leid zu hören, dass du wohl eine ziemlich bescheidene Zeit hast! Ich wünsc…[Weiterlesen]

  • Liebe Alchemilla,

    vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Dass man von Kalziummangel auch Muskelschmerzen bekommen kann, wusste ich z.B. nicht. Hier lernt man nie aus…

    Ich habe das auch tatsächlich öfter, hatte es aber bisher auf die Wechseljahre geschoben. Ich werde mal drauf achten…Allerdings mache ich meist die Erfahrung, dass ich nicht ein…[Weiterlesen]

  • Liebe Heika,

    es tut mir sehr leid, zu hören, dass Du zur Zeit solche Probleme hast!
    Du bist ja -zumindest was die Migräne anbelangt -ein alter Hase, der weiß, wie er am besten mit den Kopfschmerzen umgeht. Und trotzdem so heftige Migräne…diese Machtlosigkeit ist einfach fies.

    Dann noch andere Baustellen, das kenne ich ja auch, da reicht dan…[Weiterlesen]

  • Liebe Heika,

    Da ich jetzt aus dem Haus muss, melde ich mich später.

    Keine guten Neuigkeiten bei Dir 🙁

    Ganz liebe Grüße

    Malaya

  • Liebe Bettina,

    Na dann bin ich ja beruhigt. 🙂

    Ich weiß die Schulmedizin sehr zu schätzen, wenngleich ich auch nicht jeden Heilpraktiker verteufle.
    Auch denke ich, dass der Placebo-Effekt und die Selbstheilungskräfte mächtig sein können, egal wer oder was sie zu aktivieren imstande ist.
    Aber dass sich dieses Forum auf schulmedizinisch nach…[Weiterlesen]

  • Liebe Bettina,

    Na dann bin ich ja beruhigt. 🙂

    Ich weiß die Schulmedizin sehr zu schätzen, wenngleich ich auch nicht jeden Heilpraktiker verteufle.
    Auch denke ich, dass der Placebo-Effekt und die Selbstheilungskräfte mächtig sein können, egal wer oder was sie zu aktivieren imstande ist.
    Aber das sich dieses Forum auf schulmedizinisch nach…[Weiterlesen]

  • Liebe Biko,

    Ja, so geht es mir auch: Wenn ich etwas einordnen Kann und im Idealfall damit zu rechnen ist, dass es sich wieder gibt, dann fällt es mir auch viel leichter das auszusitzen 😉
    So wie du das beschreibst klingt es wirklich sehr ähnlich zu dem was ich erlebt habe.

    Ich wünsche Dir eine möglichst schnelle Besserung!

    Liebe Grüße

    Malaya

  • Liebe Bettina,

    wenn Du die empfohlene Menge über die Nahrung schaffst, ist das natürlich der optimale Fall.

    Bei mir kam das Thema erneut hoch durch einen Zahnarztbesuch, bei welchem man mir Knochenschwund im Kiefer (+Parodontits) diagnostizierte und in Frage stellte, wie es mit den restlichen Knochen aussähe… in den Wechseljahren ginge das sc…[Weiterlesen]

  • Hallo liebe Heika,

    ich hoffe es geht dir gut und die Migräne sowie „all der andere Mist den kein Mensch braucht“ halten sich in Grenzen!

    ja, aber das Calcium als Tabletten zuzuführen, ist doch so umstritten, daher dachte ich Gudrun kann uns da nochmal „erleuchten“. 😉

    Das Magnesium nehme ich mit reichlich Wasser, aber wenn ich das mit dem C…[Weiterlesen]

  • Liebe Biko,

    definitiv kenne ich Angstgefühle nach Absetzen des Cortisons.

    Ich musste einmal über ein halbes Jahr Cortison nehmen, nach Absetzen wusste ich gar nicht wie mir geschah Angstgefühle, Unruhe etc.. Der Arzt führte das im Übrigen auch auf das Absetzen des Cortisons zurück. Dann ging es langsam wieder bergauf.

    Ich entwickelte späte…[Weiterlesen]

  • Hallo liebe Gudrun, hallo an Alle,

    Nachdem Julia in einem neueren Beitrag im Zusammenhang mit der Magnesiumzufuhr auch auf das Kalzium hinwies, möchte ich in dieser Gruppe hier nochmal nachfragen.

    Wie oben in diesem Thread bei Gudrun zu lesen, sollte das Verhältnis Kalzium:Mg ja theoretisch 3:1 sein. Vielleicht reichen auch 2:1.

    Ich bemühe mi…[Weiterlesen]

  • Liebe Daniela,

    auch ich hatte Depressionen und habe sie zeitweise auch noch heute. Zudem eine Angsterkrankung.
    Ich glaube du bist hier in guter Gesellschaft 😉
    Melde Dich für das Depressionsforum an, dort kannst Du Mitglieder zum Austausch finden.
    Aber auch viele, die dort nicht aktiv sind, haben depressive Phasen, denn unsere Krankheit…[Weiterlesen]

  • …weil ich heute Migräne habe, aber diese seit über einem Jahr nicht mehr so häufig und schlimm ist…das macht mich gerade wieder so richtig dankbar und glücklich.

    Ich schreibe es nach wie vor dem Opipramol zu, was mir neben anderen Dingen hier empfohlen wurde. Danke!

    Und ich habe für mich das Bauchgefühl, dass ich das auch irgendwann nach…[Weiterlesen]

  • Mehr laden